Deloitte Legal Österreich News

Gabriele Etzl von JWO | Deloitte Legal Österreich berät beim Kauf und Verkauf von Immobilien sowie bei Finanzierungen und Mietverträgen.

Maximilian Weiler und Christian Wilplinger erläutern die Vorteile einer österreichischen Privatstiftung.

Gabriele Etzl leitete den Deal rund um den Verkauf der Twin Towers am Wienerberg von der IMMOFINANZ an die S IMMO.

Chambers ranked die Corporate | M&A Practice Group von JWO | Deloitte Legal Österreich und Alexander Operenyi im Chambers Global Ranking 2024 unter die führenden Kanzleien und Anwält:innen Österreichs.

Die Restrukturierungspraxis um Namenspartner Dr. Andreas Jank ist insbesondere bei der Gläubigervertretung eine anerkannte Größe im Markt.

Jank Weiler Operenyi, die österreichische Rechtsanwaltskanzlei im globalen Deloitte Legal Netzwerk, baut die Führungsebene weiter aus. Johannes Lutterotti, der bisherige Counsel in der Kanzlei, wurde mit 1.1.2024 zum Partner im Bereich Corporate/M&A ernannt.

Handelsblatt und Best Lawyers 2023 ranken Maximilian Weiler und Sascha Jung unter die besten Rechtsanwälte Österreichs in den Bereichen Vermögensplanung beziehungsweise IT-Recht.

Erneut wurde JWO | Deloitte Legal Österreich im Bereich Corporate | M&A unter der Führung von Alexander Operenyi und Johannes Lutterotti zu einer der führenden Kanzleien Österreichs gewählt.

Die Vereinbarung bestimmter Lieferklauseln bewahrt Produzenten vor der markenrechtlichen Erschöpfung bei der (Wieder)Einführung in die EU. In einem kürzlich veröffentlichen Urteil entschied der Oberste Gerichtshof (OGH) zugunsten des Parfümherstellers Puig.

Der erfahrene Rechtsanwalt Mario Schiavon unterstützt ab sofort den Bereich Real Estate.

Im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien Österreich 2023/2024 ist JWO | Deloitte Legal Österreich gleich mehrfach ausgewiesen.

Die Bank- und Finanzrechtspraxis ist nach wie vor besonders für die hervorragende Beratung zu finanziellen Restrukturierungen bekannt. Dafür steht Namenspartner Dr. Andreas Jank, der mit seinem Team zu Projektfinanzierungen berät.

Bei freifinanzierten Neubau-Wohnungen liegt Österreich mittlerweile auf Platz 1 in Kontinentaleuropa, so eine aktuelle Deloitte-Studie.

Häufiger als zuvor ist das Team auch in hochvolumige Transaktionen eingebunden, so sind Deals in dreistelliger Millionenhöhe inzwischen keine Ausnahme mehr.

Auch in der 2023 Ausgabe von Legal 500 ist das Datenschutzteam von Deloitte Legal in Tier 3 geranked und zählt somit zu den besten Datenschutzrechtsteams in Österreich.

Die „Kanzlei des Jahres Österreich“ ist eine Auszeichnung, bei der über einzelne Rechtsgebiete hinausgehend die Entwicklung von österreichischen Kanzleien insgesamt sowie insbesondere auch deren Managementleistungen gewürdigt werden.

Michael Putz, Gründer und Mehrheitseigentümer des Corona-Testkit-Anbieters Lead Horizon, hat sich am Freitag in einer Pressekonferenz über die Einstellung der Ermittlungen gegen ihn "sehr erleichtert" gezeigt.

Bei Jank Weiler Operenyi, der österreichischen Rechtsanwaltskanzlei im globalen Deloitte Legal Netzwerk, stehen die Zeichen auf Wachstum. Mit drei neuen Anwälten auf Gesellschafterlevel erweitert Deloitte Legal die Führungsspitze.

Das Immobilienrecht Team und das Banking | Finance Team unterstützen die börsenotierte Immofinanz beim Verkauf mehrerer Büroimmobilien am Wienerberg an die S Immo.

Laut dem trend Anwalts-Ranking 2023 zählt Andreas Jank in Österreich zu den Kapazitäten in Sachen Bankenrecht. Picture2-1Herunterladen

Laut dem trend Anwalts-Ranking 2022 zählt Alexander Operenyi in Österreich zu den Kapazitäten in Sachen M&A. Picture2Herunterladen

In einem interdisziplinären Projekt berät das Corporate | M&A Team gemeinsam mit dem Tax Team von Deloitte.

In der 2023 Ausgabe von Legal 500 ist JWO | Deloitte Legal Österreich mittlerweile in acht Kategorien geranked.

In der 2023 Ausgabe von Chambers ist JWO | Deloitte Legal Österreich im Europe Ranking und erstmals auch im Global Ranking vertreten.

Vom Daten-Leck bei einem Subunternehmer der GIS sind rund 9 Millionen Meldedaten betroffen. Welche Konsequenzen drohen der GIS?

Gerald Hendler verbrachte bereits den größten Teil seiner Ausbildungszeit von 2016 bis Anfang 2022 in der Kanzlei.

Gemeinsam mit dem Tax Team von Deloitte begleitet das Corporate | M&A Team bei dieser komplexen internationalen Erweiterung.

Christian Kern verstärkt mit seinem fundierten Wissen das Datenschutzteam. Christian Kern ist Rechtsanwalt und ausgewiesener Datenschutzexperte. Er war zuvor als Partner einer renommierten österreichischen Wirtschaftskanzlei tätig.

Laut dem trend Anwalts-Ranking 2022 zählt Alexander Operenyi in Österreich zu den Kapazitäten in Sachen M&A. Trend-beide-1Herunterladen

Laut dem trend Anwalts-Ranking 2022 zählt Andreas Jank in Österreich zu den Kapazitäten in Sachen Bankenrecht. Trend-beideHerunterladen

Laut dem trend Anwalts-Ranking 2022 zählt Sascha Jung in Österreich zu den Kapazitäten in Sachen Datenschutzrecht.

JWO | Deloitte Legal Österreich stärkt das Beratungsspektrum in den Kernbereichen Corporate/M&A und Real Estate sowie den regionalen Ausbau in der Steiermark. Dafür konnte die erfahrene Anwältin Miriam Nehajova gewonnen werden.

Deloitte Legal berät die Innsbrucker Kommunalbetriebe AG (IKB) bei einem neuem Bürger-Modell: Gutscheine für Photovoltaik.

Datenschutzrechtliche Einwilligungen müssen freiwillig erteilt werden. Mangelt es an Wahlmöglichkeiten, fehlt auch die notwendige Freiwilligkeit. Das neue Gewährleistungsrecht bietet jedoch valide Argumente, die eine Abkehr von der bisherigen Argumentationslinie geradezu erzwingen.

Die Waldviertler Sparkasse Bank AG hat zum 1. Jänner 2021 ihr tschechisches Privat- und Kommerzkundengeschäft an die Česká spořitelna, a.s. übertragen. Der Verkauf wurde von den zuständigen nationalen Wettbewerbsbehörden in vier Ländern und der tschechischen Nationalbank freigegeben.

JWO | Deloitte Legal Österreich vertieft die Beratung in Österreich im Bereich Banking Regulatory und Financial Industries.

Ein aktuelles EuGH-Urteil bekräftigt, dass Staaten das Verbot der Vorratsdatenspeicherung nicht umgehen dürfen, in dem sie per Gesetz private Anbieter zur Dateneerhebung an den Staat verpflichten.

Unter der Leitung von Partner Alexander Operenyi setzte sich das rechtliche Beratungsteam von Deloitte Legal aus Partnerin Gabriele Etzl, Partner Stefan Zischka sowie den Counseln Johannes Lutterotti und Bernhard Köck zusammen.

Das österreichische Medienhaus oe24 und sein ehemaliger Chefredakteur haben in der Auseinandersetzung mit dem Spiegel und der Süddeutschen Zeitung (SZ) den Kürzeren gezogen.

Das Beratungsteam von Jank Weiler Operenyi bestand aus Partner Maximilian Weiler, Counsel Johannes Lutterotti sowie den Associates Gerald Hendler und Anna Visontai (alle Corporate/M&A).

Stolze 1,9 Milliarden Euro hatte sich T-Mobile Austria die Übernahme des Telefon- und Internetanbieters UPC Ende 2017 kosten lassen. Nun ist die Post-Merger-Integration abgeschlossen.

Bernhard Köck verstärkt die Rechtsanwaltskanzlei JWO | Deloitte Legal Österreich ab sofort in den Bereichen Banking & Finance sowie Litigation.

Die Wiener Kanzlei Jank Weiler Operenyi wird mit dem Rechtsberatungsarm der internationalen Wirtschafts-, Steuer- und Unternehmensberatung Deloitte kooperieren.